Kategorie: Maler und Ausstellungen

Nachlese zur Vernissage von „Heavy Metal“

schrieb am 24.09.2017 - Maler und Ausstellungen, Showroom Marktkarree - Noch keine Kommentare

Heavy Metal im Marktkarree

Heavy Metal im Ofenabstich, davor Ihr Nagelbild

Unter dem Titel „Heavy Metal“ öffnete am Samstag, dem 23. September, mit über 300 Gästen die nunmehr 24. Ausstellung der Künstlergruppe Falter im Marktkarree, Solinger Straße 20 ihre Pforten. In Malerei, Skulpturen, Fotografien und Literatur werden noch bis zum 18. November 2017 sehr unterschiedliche Arbeiten vorgestellt. „Heavy Metal“, zu Deutsch „Schwermetall,“ inspirierte die Künstler nicht allein zu Werken aus Eisen und Stahl, sondern zugleich zu Arbeiten aus Beton, Holz, Leinwand, vernähten Jeanshosen, Papier, Ton etc. Die Objekte wurden teils sogar nicht nur mit Farbe, sondern sogar mit Feuer bearbeitet. „Heavy Metal“, eine Musik-Stilrichtung mit ursprünglich den Wurzeln in Hard Rock, Bluesrock und Psychedelic-Rock, steht somit in der neuen Ausstellung des Falter als Patin für vielfältige künstlerische Spielarten ein. Literarische Arbeiten rund um das Metall „Eisen“, Pulp Fiction sowie Gedankenreiches zur Psyche und der persönlichen Entwicklung runden im Übrigen das Angebot der bildenden Künstler ab.

Statt, wie zu erwartend, dröhnender Rockmusik gab es zur Vernissage die leiseren Töne eines Keyboard-Spielers. Denn auch das gehört zum Heavy Metal, Einfühlsames neben dem Drang nach persönlicher Freiheit, nach unangepassten, eigenen Wegen. Heavy Metal verbindet nach gut vier Jahrzehnten inzwischen viele Generationen an Musikhörern und wird dennoch immer wieder neu interpretiert. Diese vielschichtige Entwicklung hat die Künstlergruppe Falter aufgenommen und zeigt Heavy Metal in seinen mannigfachen Spielarten, nicht einseitig schwarz, sondern farbig, nicht verstaubt, sondern frisch und inspirierend. Zugleich erhält der Besucher der Ausstellung übrigens die Gelegenheit, sich an der Entstehung eines Nagelkunstwerks zu beteiligen.

Heavy Metal im Marktkarree

Nicht nur Metall kommt zum Einsatz, Monika macht’s auch mit Holz und Knochen.

Geöffnet ist die Ausstellung dienstags bis freitags zwischen 17 Uhr und 19 Uhr, freitags von 10 Uhr bis 13 Uhr und Samstags von 12 Uhr bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Über einen Besuch im ersten OG des Marktkarrees würden sich die Künstler der Gruppe sehr freuen.

„Heavy Metal“ – Die 24. Ausstellung der Künstlergruppe Falter im Marktkarree

schrieb am 19.09.2017 - Maler und Ausstellungen, Presse-Infos, Showroom Marktkarree - Noch keine Kommentare

Heavy Metal im Langenfelder MarktkarreeUnter dem Titel „Heavy Metal“ präsentiert die Künstlergruppe Falter ihre nunmehr 24. Ausstellung mit Malerei, Skulpturen sowie Fotografien im Marktkarree, Solinger Straße 20 in Langenfeld. „Heavy Metal“, zu Deutsch „Schwermetall,“ ist ursprünglich eine Musik-Stilrichtung mit den Wurzeln in Hard Rock, Bluesrock und Psychedelic-Rock. Assoziiert werden damit Vokabeln wie „laut, schnell, hart, wild“ und „ungestüm“. Das alles sind Begriffe, die man zunächst nicht mit bildender Kunst in Verbindung bringen würde.

Doch hinter dröhnenden Rockmusik verbirgt sich zugleich ein Lebensgefühl , ein Drang nach Freiheit. Es schmeckt nach Benzin, nach schweren Motorrädern und nach unangepassten, eigenen Wegen. Heavy Metal verbindet nach gut vier Jahrzehnten inzwischen viele Generationen an Musikhörern und wird dennoch immer wieder neu interpretiert. Diese vielschichtige Entwicklung hat die Künstlergruppe Falter aufgenommen und zeigt Heavy Metal in seinen mannigfachen Spielarten, nicht einseitig schwarz, sondern farbig, nicht verstaubt, sondern frisch und inspirierend.

Es ist natürlich nicht das erste Mal, dass sich die Kunstwelt mit Heavy Metal auseinandersetzt. Nierderschläge finden sich in Film, Theater, bildender wie schreibender Kunst. So kommt dem Betrachter etwa die figurative Malerei der jungen Wilden in den Sinn, die wegen ihrer Spontanität einst abgelehnt wurden, doch heute hoch gehandelt werden. Gutes Beispiel für den Eingang in die Literatur zeigt im Übrigen Falter Mitbegründer Helmut Dunkel in seiner Pulp Fiction Serie Kitty Moan.

In der neuen Ausstellung treffen Sie daher nun auf Bilder und Objekte, die sich mit der Geschichte und der Vielseitigkeit des Heavy Metal auseinandersetzen. So finden sich direkte und konkrete Bezüge zur Musik neben Allegorien und Abstraktionen in Fläche und Raum. Junges und Altes, Wildes und Gestaltetes, Monochromes und Farbiges wird gezeigt. Sie werden staunen, wie vielfältig die Interpretationen durch die verschiedenen Künstler sein können. Die Gruppe Falter ist jedenfalls erneut für Überraschungen gut.

Die Vernissage zu HEAVY METAL findet am Samstag, dem 23. September zwischen 12 und 16 Uhr statt. Der Eintritt ist wie immer frei. Geöffnet ist die Ausstellung dienstags bis freitags zwischen 17 Uhr und 19 Uhr, freitags von 10 Uhr bis 13 Uhr und Samstags von 12 Uhr bis 16 Uhr.  

Falter unterwegs: Museumsnacht im Kunsthaus Mettmann

schrieb am 19.09.2017 - Falter Unterwegs, Maler und Ausstellungen, Presse-Infos - Noch keine Kommentare

7 Künstler der Langenfelder Künstlergruppe FALTER laden ins Kunsthaus Mettmann ein

Das Kunsthaus Mettmann und sieben Künstler der Gruppe Falter aus Langenfeld, die bereits seit dem 15.09.2017 ihre Werke dort ausstellen, laden Sie recht herzlich anlässlich der „neanderland Museumsnacht“ am 29.09.2017 von 18:00 – 24:00 Uhr dorthin ein.

Museumsnacht im Kunsthaus MettmannUnter dem Titel Falter unterwegs präsentieren die Künstler Malerei und Skulpturen in den unterschiedlichsten Techniken und Stilrichtungen und lassen damit die große Vielfältigkeit der Gruppe erkennen.
Reinhard Frotscher präsentiert seine „Installation Wächter“
Die Skulpturengruppe WÄCHTER stammt zum großen Teil aus seiner Zeit in Paraguay. Es handelt sich um gefundene Holzstücke aus primitiven Gerbereien und zerstörten Häusern, mit alten Zimmermannsverbindungen  zu Figuren zusammengefügt.
Im Kontrast dazu und gleichzeitig als formale Inspiration zu den großen Arbeiten steht die Gruppe kleiner Holzfiguren aus dem Chaco (Nordparaguay) Kinderspielzeug oder Hausgötter, auf jeden Fall voller starker Ausstrahlung.
Monika Hüttenbügel hat sich in ihren Arbeiten mit „William Turner“ auseinander gesetzt und sie informell neu interpretiert. (W.T. gilt als der bedeutendste bildende Künstler in der Epoche der Romantik)
Der Schwerpunkt von Sylvia Knust-Schuberts künstlerischer Arbeit ist die Auseinandersetzung mit der menschlichen Gestalt. In der Zeichnung und Malerei ist ihr der Eindruck des Individuellen besonders wichtig.
Herbert Marschlich hat Gesichter zum Thema seiner Arbeiten gemacht.
In Elke Andrea Strates abstrahierten Bildern in Acryl und Mixed Media sind ganz viele kleine Details versteckt, die oftmals erst bei genauerer Betrachtung sichtbar werden und zum Thema führen.
Helga Elisabeth Wendorf zeigt Arbeiten unter dem Titel „Esperanza“. 6 Millionen Menschen sind weltweit auf dem Weg der Hoffnung.
Rainer Wendorf malt den Menschheitstraum vom Fliegen. Und Ikarus ist für ihn der Aufbruch und nicht Absturz.
Die Besucher erwartet also eine spannende und abwechslungsreiche Ausstellung.
Außerdem zeigt die Künstlerin Helga Elisabeth, angeregt durch einen Text von Immanuel Kant, eine Installation, die sich zu einer Gemeinschaftsaktion aller teilnehmenden Künstler entwickelte. Anlässlich der Museumsnacht am Freitag, den 29.09.2017 erwartet die Ausstellungsbesucher in diesem Zusammenhang eine kleine Überraschung. Der Besucher hat die Möglichkeit ein kleines Bild zu gewinnen.
Sanfte Panflöten-Klänge bietet der Solist Gilmar Ramirez während der langen Nacht der Museen in der Zeit von 19:00 – 21:00 Uhr. Der peruanische Musiker interpretiert beliebte Lieder aus Lateinamerika aber auch weltweit bekannte Melodien auf der Panflöte und anderen traditionellen lateinamerikanischen Flöten. Der weiche Klang der Instrumente lädt die Zuhörer zum Entspannen und Träumen ein.

Das Kunsthaus Mettmann und die ausstellenden Künstler freuen sich auf Ihren Besuch nicht nur während der Museumsnacht.
Öffnungszeiten:
Samstag: 11:00 Uhr – 15:00 Uhr
Sonntag: 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Kunsthaus Mettmann
Mühlenstr. 27 – 29
40822 Mettmann
www.kunsthaus-mettmann.de

Falter unterwegs: Ausstellung im Kunsthaus Mettmann

schrieb am 02.09.2017 - Falter Unterwegs, Maler und Ausstellungen, Presse-Infos - Noch keine Kommentare

Plakat Falter im Kunsthaus MettmannDie Künstlergruppe Falter, die sich bereits mit ihren zahlreichen interessanten Ausstellungen in Langenfeld und Umgebung einen Namen gemacht hat, geht erneut über die Stadtgrenze hinaus und zeigt ihre Arbeiten von Freitag, 15.09.2017 bis Sonntag, 01.10.2017 zu den unten aufgeführten Öffnungszeiten im Kunsthaus Mettmann. Unter dem Titel „Falter unterwegs“ präsentieren 7 Künstler – Reinhard Frotscher, Monika Hüttenbügel, Sylvia Knust-Schubert, Herbert Marschlich, Elke Andrea Strate, Helga Elisabeth Wendorf und Rainer Wendorf – Malerei und Skulpturen in den unterschiedlichsten Techniken und Stilrichtungen und lassen damit die große Vielfältigkeit der Gruppe erkennen. Eine spannende und abwechslungsreiche Ausstellung erwartet die Besucher.

Die Künstlerin Helga Elisabeth zeigt, angeregt durch einen Text von Immanuel Kant, eine Installation, die sich zu einer Gemeinschaftsaktion aller teilnehmenden Künstler entwickelte. Anlässlich der Museumsnacht am Freitag, den 29.09.2017 erwartet die Ausstellungsbesucher in diesem Zusammenhang eine kleine Überraschung. Musikalisch untermalt wird die lange Nacht der Museen in der Zeit von 19.00 – 21.00 Uhr von Gilmar Ramirez aus Peru auf der Panflöte.

Die Künstler sind anwesend und führen Sie gerne durch die Ausstellung. Das Kunsthaus Mettmann und die oben genannten Künstler laden Sie recht herzlich zur Vernissage am Freitag, den 15.09.2017 ab 19.00 Uhr ein. Genauso freuen wir uns über Ihren Besuch anlässlich der Museumsnacht am Freitag, den 29.09.2017 von 18.00 – 24.00 Uhr.

Öffnungszeiten: Samstag: 11:00 Uhr – 15:00 Uhr
Sonntag: 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Kunsthaus Mettmann Mühlenstr. 27 – 29 40822 Mettmann
www.kunsthaus-mettmann.de

Strandgut, Falter-Ausstellung im Sommer 2017

schrieb am 15.07.2017 - Maler und Ausstellungen, Presse-Infos, Showroom Marktkarree - Noch keine Kommentare

Strandgut, Falter-Ausstellung im Sommer 2017

Selbst wenn der Name „Strandgut“ dies verspricht: Nicht immer sind die Funde vom Strand gut, auch wenn tatsächlich Vielfalt darin steckt. Denn neben Sand, Steinen, Bernstein, Holz, lebendem und totem Meeresgetier finden sich leider ebenso Fischernetze, Scherben oder sogar Wohlstandsmüll. Mag man sich noch an Dingen erfreuen, die von Wind und Wellen bearbeitet wurden, den Müll möchte man nicht sehen. Daher kann ein Spaziergang am Strand in mehreren Hinsichten aufregend und zugleich Neugier erweckend sein.

Strandgut, Falter-Ausstellung im Sommer 2017

Nicht nur Muscheln finden sich. Bunte Vielfalt zeigt die Ausstellung.

In diesem Spannungsfeld hat sich die Künstlergruppe Falter in ihrer neuen Ausstellung „Strandgut“ mit dem Thema auseinandergesetzt. Sie zeigt in ihrer Kunst eine mögliche Vielfalt, die sich hinter dem Begriff „Strandgut“ verbergen kann. Die Ausstellung öffnet ihre Pforten mit Vernissage am 22.07.2017 zwischen 12 und 16 Uhr in den Räumlichkeiten der Künstlergruppe im ersten OG des Marktkarrees, Solinger Str. 21 in Langenfeld. Musikalisch untermalt wird die Eröffnung  von Franzi Rockx, einer Singer- / Songwriterin aus Haan. Die Ausstellung endet erneut an einem Samstag, dem 16.09.2017. Geöffnet ist „Strandgut“ jeweils dienstags bis freitags in der Zeit von 17 Uhr bis 19 Uhr und samstags von 12 Uhr bis 16 Uhr.  An jedem ersten Samstag im Monat besteht zudem die Gelegenheit, wegen der „Offenen Bühne“, Ausstellungen bis etwa 21 Uhr  zu besuchen.

Die teilnehmenden Künstler (in der Reihenfolge der Anmeldung) Alice Breuckmann, Christian Behrens, Ilona Heller, Jürgen Steinbach, Brigitte Kasprzyk, Marianne Liebe, Herbert Marschlich, Uschi Gerling, Reinhard Frotscher, Monika Hüttenbügel, Ralf Blech, Tasmie, Elke Strate, Helga Wendorf, Gabriele Mai-Schmidt, Bettina Schultes und Claus-Peter Peters zeigen zum Thema völlig unterschiedliche Bilder, Objekte und Skulpturen. Sie würden sich freuen, wenn Sie sich einmal in „Strandgut, Falter-Ausstellung im Sommer 2017“ mit Strandgut in seiner Vielfalt auseinandersetzen möchten und laden daher herzlich zu einem (kostenlosen) Besuch ins Marktkarree ein.

Farbenrausch im Marktkarree mit Gitarrist Michael Braun

schrieb am 07.05.2017 - Maler und Ausstellungen, Presse-Infos, Showroom Marktkarree - Noch keine Kommentare

FARBENRAUSCH im Marktkarree

Farbenrausch

Farbenrausch im Marktkarree

Die Künstlergruppe Falter ist eine Interessengemeinschaft aktiver Literaten, Musiker und bildender Künstler aus Langenfeld und Umgebung. Sie versucht, mit Beiträgen aus unterschiedlichen kulturellen Bereichen neue Impulse in den Alltag sowie das Einkaufsgeschehen im Marktkarree zu geben. Ein besonderes Augenmerk gilt den Nachwuchskünstlern sowie der Jugend.

Die Falter-Sommerausstellung FARBENRAUSCH bringt neue Bilder in die Langenfelder Kunstszene. Mit dabei sind nicht allein helle und starke Farbsinfonien, sondern es werden zugleich leise Töne farblich und bildlich vermittelt. Unterschiedliche Materialien und Techniken wurden verwendet, um damit verschiedenartige Kunstwerke zu schaffen. Der Betrachter soll zu eigenen Gedanken angeregt werden und den FARBENRAUSCH mit ganzen Sinnen genießen. Mit dabei sind natürlich erneut die Autoren der Gruppe mit Büchern und literarischen Installationen.

Die Vernissage findet am 20.05.2017 in der Zeit von 12 Uhr bis 16 Uhr im ersten OG des Marktkarrees, Solinger Str. 22 in Langenfeld statt. Die musikalische Untermalung der Veranstaltung erfolgt durch Michael Braun, einen Musiker mit klassischer Gitarre. Die Ausstellung endet am 15.07.2017 und kann dienstags bis freitags in der Zeit von 17 Uhr bis 19 Uhr und samstags zwischen 12 Uhr und 16 Uhr besucht werden. Die ausgestellten Originale können im Übrigen zu moderaten Preisen als Unikat & Geschenk sowie für die eigenen vier Wände erworben werden.

Du & Ich

schrieb am 31.08.2016 - Maler und Ausstellungen, Musiker und Konzerte, Presse-Infos, Showroom Marktkarree - Noch keine Kommentare

Einladung zur 18. Ausstellung im Marktkarree "Du & Ich"

Einladung zur 18. Ausstellung im Marktkarree „Du & Ich“

„Du und Ich“ oder „Ich und Du“?

  1. Ausstellung der Künstlergruppe FALTER im Markt Karree Langenfeld

 

„Du und Ich“ oder „Ich und Du“? Der Titel der neuen Ausstellung der Gruppe Falter ist nicht allein ein Synonym für Zweisamkeit. Denn schon von frühester Kindheit an begreift und erkennt der Mensch sich erst in der Interaktion mit seiner Umwelt. Deshalb hat die Künstlergruppe einmal die vielen Facetten zu dem Thema aufgegriffen. In der Ausstellung geht es daher um etwa das Erkennen im Spiegelbild oder die Selbstfindung mithilfe der Umwelt. Auch Antworten aus Träumen, Reflektionen, Harmonien und Disharmonien oder bewusstes Denken contra Gedankenlosigkeit stehen im Fokus der Kunstwerke. Letztendlich geht es natürlich immer um die großen Themen, nämlich Sinnfragen, Liebe, Leid und Hass. So kann der Betrachter der Bilder, Skulpturen und Installationen über die reine Schönheit der Arbeiten hinaus sich eigene Gedanken zum Thema machen.

Insgesamt haben sich im Übrigen 18 Künstler der Gruppe Falter zur 18. Ausstellung zusammengefunden, um Ihnen das Wechselspiel von „Du & Ich“ bewusst zu machen. Claudia Aldenhoven, Ralf Blech, Alice Breuckmann, Reinhard Frotscher, Uschi Gehrling, Hartmut Hegener, Ilona Heller, Monika Hüttenbügel, Heide Kaiser, Sylvia Knust-Schubert, Marianne Liebe, Herbert Marschlich, Claus-Peter Peters, Sigrid Shafagh, Elke Andrea Strate, Tasmie , Helga Elisabeth Wendorf und Uwe Wilcke – haben zu Pinsel, Farbe, Meißel, PC und Fotoapparat gegriffen und sehr unterschiedliche Exponate zum Thema „Du & Ich“ entstehen lassen.

Als Gastkünstlerin zeigt die 8 jährige Frida Küsters ein Bild zu diesem Thema.

Akustik-Duo "Double Mission"

Harald Deus und Frank Molitor haben den Blues im Blut

Musikalisch umrahmt wird das Opening von der Band „Double Mission“.

Neben den bildenden Künstlern sind auch wieder die Autoren mit Büchern zur Stadtgeschichte, zur Lebenshilfe, dazu Stadtkrimis, Pulp Fiction und Belletristik mit am Start.

Die Ausstellung im 1. OG des Markt-Karrees, Solinger Str. 20-22, 40764 Langenfeld, öffnet die Pforten mit Vernissage am Samstag, den 10.09.2016 in der Zeit von 12:00 – 16:00. Die Gruppe Falter lädt Sie dazu herzlich ein. Darüber hinaus wird die Ausstellung im Markt-Karree während der Laufzeit vom 10.09.2016 – 05.11.2016 zu den nachfolgenden Öffnungszeiten zu sehen sein.

Dies ist eine Veranstaltungsreihe der Künstlergruppe Falter in Zusammenarbeit mit dem Markt Karree und der Stadt Langenfeld. Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten:

Di – Fr: 17:00 Uhr – 19:00 Uhr
Sa: 12:00 Uhr – 16:00 Uhr

Das Opening zu „Grenzenlos“

schrieb am 12.06.2016 - Allgemeine Themen, Maler und Ausstellungen, Musiker und Konzerte, Showroom Marktkarree - Noch keine Kommentare

Bluesrock / Blues-Pop mit deutschen Texten: "Fast Vier"

Bluesrock / Blues-Pop mit deutschen Texten: „Fast Vier“

Am gestrigen Samstag (dem 11.06.2016) fand unsere Vernissage zu „Grenzenlos“ statt. Dazu verzeichneten wir unseren bisher größten Publikumszustrom. Geschätzt weit über 100 Gäste waren zur Eröffnung dabei und haben das Buffet abgeräumt. Im Laufe des Nachmittags waren es dann noch einmal 50 bis 100 „Schaulustige“, die uns beehrt haben. Auch ohne Unterstützung durch das mexikanische Generalkonsulat (Konsul leider verhindert) haben wir mit vier Rednern und gleich zwei Musikgruppen ein tolles Opening hinbekommen. Glückwunsch dazu an uns alle und noch einmal herzlichen Dank an „Fandango“ und Falter-Mitglied Andreas mit „Fast Vier“, die alle Zuhörer begeistern konnten.

Die Rede des Sprechers zum Event: „Sehr geehrte Damen und Herren,

ich darf Sie als Sprecher der Gruppe Falter recht herzlich begrüßen. Wir befinden uns hier im Ladenlokal des Ex-Tiger-Hobby im Marktkarree, seit nun 16 Monaten dem Domizil der Interessengemeinschaft Kunst-Literatur-Musik in Langenfeld. Das Lokal wird uns übrigens von der Betreiberin des Marktkarrees, der Fa. TKN kostenfrei zur Verfügung gestellt. Deshalb hier von dieser Stelle noch einmal dafür einen herzlichen Dank.

Pepe vorweg zur Ausstellung (Bild: Ralf Blech)

Sprecher „Pepe“ vorweg zur Ausstellung. im Hintergrund „Fandango“ (Bild: Ralf Blech)

Hervorgegangen ist die Ausstellungsreihe der Gruppe Falter im Übrigen aus einer nur für wenige Wochen geplanten Aktion „Kunst statt Leerstand“. Inzwischen stemmen wir nun schon die 17. Ausstellung hier im Karree, die 21. insgesamt. Was uns besonders freut: Wir begehen aktuell eine erste Ausstellung gemeinsam mit mexikanischen Freunden. Auch deshalb haben wir uns aus Anlass der Vernissage mit politischer Prominenz verstärkt, als da wären Herr Manfred Krick als stellvertretender Landrat des Kreises Mettmann und Frau Elke Horbach als stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Langenfeld. Zudem haben sich Mitglieder des Kulturausschusses und des Kulturamtes der Stadt eingefunden, denen ich allen ausdrücklich für Ihr Kommen danken darf. Hinweisen möchte ich überdies schon jetzt auf die musikalische Untermalung am heutigen Nachmittag durch sowohl mexikanische wie deutsche Künstler. Es präsentiert mexikanische Musik die Gruppe „Fandango“ und deutsche, besser internationale Musik mit deutschen Texten, die Langenfelder Band „Fast Vier“. Wie Sie sehen, lohnt es sich also, der Veranstaltung bis zum Ende beizuwohnen.

Zu unserer gemeinsamen Ausstellung: Es war von vornherein das erklärte Ziel der Gruppe Falter, für die Völkerverständigung zu werben. Denn schon immer fiel der Kunst die Aufgabe der Völkerverständigung zu, die die Kunst auch wie selbstverständlich aufgenommen und umgesetzt hat. In einer Zeit, in der vielfach auf Unterschiede zwischen Menschen und Kulturen abgehoben wird, hoffen wir, dass wir zusammen ein Signal senden können für mehr Gemeinsamkeit und mehr kulturellen Austausch. Denn ohne Zweifel ist unser Planet endlich, sitzen wir alle in demselben Boot und kämpfen mit ganz ähnlichen, nämlich menschlichen Problemen. So finden Sie in dieser Ausstellung Bilder zur Anregung, Bilder zur Diskussion und Bilder ganz einfach nur zum Anschauen. Viel Spaß damit und vor allem wünsche ich uns allen dazu einen regen Gedankenaustausch. Vielen Dank.“

Weitere Redner waren danach: Herr Manfred Krick, Frau Elke Horbach, Herr Waldo Gamez Dominguez, Letzterer nicht nur seit Jahren Vorsitzender des Deutsch-Mexikanischen Kulturvereins, sondern zugleich frisch gewählter Vorsitzender aller mexikanischen Kulturvereine in Europa und Mitorganisator der Ausstellung.

Die Falter in der LVR-Akademie Solingen

schrieb am 06.04.2016 - Falter Unterwegs, Maler und Ausstellungen, Presse-Infos - Noch keine Kommentare

Plakat Ausstellung in der LVR-Akademie Solingen "Falter unterwegs"Die Künstlergruppe FALTER, die sich bereits mit ihren zahlreichen interessanten Ausstellungen und dem „Grünen Sofa“ in Langenfeld einen Namen gemacht hat, geht über die Stadtgrenze hinaus und zeigt ihre Bilder vom 11.04.2016 bis 12.10.2016 zu den unten aufgeführten Öffnungszeiten in der Klingenstadt Solingen. Die Gruppe folgt damit einer Einladung der LVR-Akademie Solingen. Unter dem Titel „Falter unterwegs“ zeigen 11 Künstler – Eddi Bächer, Reinhard Frotscher, Sybille Falke, Uschi Gehrling, Ilona Heller, Monika Hüttenbügel, Sylvia Knust-Schubert, Herbert Marschlich, Sigrid Shafagh, Jürgen Steinbach und Elke Andrea Strate – Werke in den in unterschiedlichsten Techniken und Stilrichtungen und belegen damit die große Vielfältigkeit der Gruppe. Eine spannende und abwechslungsreiche Ausstellung erwartet die Besucher.
Das Team der LVR-Akademie und die Gruppe Falter laden Sie recht herzlich zur Vernissage am Montag, den 11.04.2016 um 17.15 Uhr in die LVR – Akademie für seelische Gesundheit, Halfeshof 10, 42651 Solingen ein.

Über die Künstlergruppe FALTER:
Die Gruppe FALTER gründete sich im September 2012 als „Interessengemeinschaft Kunst-Literatur-Musik“ (IG-KLM.de). Bildende Künstler, Musiker und Literaten finden hier zusammen, um sich kreativ zu befruchten und gegenseitig zu unterstützen. FALTER zählt derzeit etwa 40 Mitglieder vorwiegend aus Langenfeld. Seit Mai 2014 führte die Gruppe zahlreiche sehr gut besuchte Ausstellungen, Events und Lesungen durch. Besonders hervorzuheben sind die Ausstellungen im Markt-Karree sowie in der LVR Klinik Langenfeld. Des Weiteren wurde eine Autoren-Lesereihe „Grünes Sofa“ mit einer ständig wachsenden Zuhörerschaft fest etabliert.
Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag: 9:00 Uhr – 17:00 Uhr und Freitag: 9.00 Uhr – 15:00 Uhr – Während der Ferienzeiten bitte klingeln. LVR – Akademie für seelische Gesundheit, Halfeshof 10, 42651 Solingen. www.akademie-seelische-gesundheit.lvr.de

Show-room MarktKarree: Nur 100 Stunden

schrieb am 06.04.2016 - Allgemeine Themen, Maler und Ausstellungen, Presse-Infos, Showroom Marktkarree - Noch keine Kommentare

Die 2. Ausstellung 2016 im Show-room MarktKarree. Wir alle kennen Hollywood-Streifen mit Titeln wie „Nur 48 Stunden“ oder „Die 72 Stunden des Condor“. Dahinter verbergen sich Action-Streifen, die ihre Spannung aus dem Ablauf der Zeit und währenddessen zu beseitigender Hindernisse ziehen. Doch nur scheinbar bewegt sich die Zeit in nur eine Richtung. Schon unsere Träume überschreiten regelmäßig die Gesetze der Physik, lassen uns manchmal zugleich Vergangenes und Zukünftiges sehen. Künstler überschreiten mit ihren Werken diese Grenzen regelmäßig.

Plakat Ausstellung im MarktKarree: "Nur 100 Stunden"So hat sich auch die Künstlergruppe FALTER mit dem Phänomen „Zeit“ auseinandergesetzt und ihr mehr als nur die Qualität einer vierten Dimension abgerungen. Wir lassen Sie teilhaben an einer grenzenlosen Zeitempfindung über alle Beschränkungen einer nur vorgeblich existenten Zeitschiene sowie über alle Kulturen und Epochen hinweg. Exponate des „Puppentheaters“ sowie Objekte zu Film und Zeit wurden zu einer spannenden Ausstellung kombiniert. Kommen Sie während unserer „Nur 100 Stunden“ Öffnungszeiten ins Marktkarree und lassen Sie sich in unsere vierte Dimension entführen. Doch beeilen Sie sich: Auch Ihnen sitzt bei „Nur 100 Stunden“ die Zeit im Nacken.
Begeben Sie sich mit den ausstellenden Künstlern – Claudia Aldenhoven, Eddi Bächer, Alice Breuckmann, Helga Elisabeth, Sybille Falke, Reinhard Frotscher, Uschi Gehrling, Claudia Grunewald, Ilona Heller, Monika Hüttenbügel, Heide Kaiser, Sylvia Knust-Schubert, Herbert Marschlich, Claus-Peter Peters, Sigrid Shafagh, Elke Andrea Strate und Rainer Wendorf auf eine Zeitreise von der Vergangenheit bis in die Zukunft.

Die Künstlergruppe FALTER lädt Sie recht herzlich zur Vernissage am Samstag, den 09.04.2016 in der Zeit von 12:00 – 16:00 ins 1. OG des Markt Karrees Langenfeld ein.
Die Ausstellung ist vom 09.04.2016 – 04.06.2016 zu folgenden Öffnungszeiten im Markt Karree, Solinger Str. 20-22, 40764 Langenfeld zu sehen:Di – Fr: 17:00 Uhr – 19:00 Uhr und Sa: 12:00 Uhr – 16:00 Uhr

Neuere Artikel »