Junge Autoren auf dem Grünen Sofa

schrieb am 01.08.2017 - Autoren und Bücher, Das Grüne Sofa, Presse-Infos - Noch keine Kommentare

Veranstaltungsplakat Florian Borneck auf dem Grünen SofaJunge Autoren braucht das Land und die Literaturszene sowieso. Deshalb freut sich das „Grüne Sofa – Autorenlesung im Haus Arndt“ bei der nunmehr 36. Lesung am Dienstag, den 8. August 2017 ab 19.30 Uhr die Anthologie „Im Abgrund“ vorzustellen. Eine Kurzgeschichtensammlung mit klassischen Horror-Storys, verfasst von jungen Autoren und Autorinnen und veröffentlicht in Eigenregie.

Namentlich sind das: L.P. Daniels, Yvonne Bliss, Anja Hansen, Florian Borneck und Eric F. Bone.

Stellvertretend für die Gruppe ist Florian Borneck zu Gast, der selbst mit zwei Geschichten im Buch vertreten ist. Der junge Autor und Cineast lebt in der Nähe von Düsseldorf. Neben seinem Studium verfolgt er mit Leidenschaft seine Hobbys des Schreibens und Filmemachens. Beschäftigungen, die ihn aus dem Alltag des gewöhnlichen Studentenlebens entführen. Vornehmlich liebt er es düstere und traurige Geschichten zu erzählen, sei es mittels Lyrik, Drama, Prosa oder in Bild und Ton. Im Laufe des letztens Jahres entwarf er zusammen mit Autorenkollegen die Anthologie „Im Abgrund“, welche spannende Kurzgeschichten aus dem Genre des Horror enthält und die er seinen Zuhörerinnen und Zuhörern an diesem Abend präsentieren wird.

Das „Grüne Sofa – Autorenlesung in Haus Arndt“ ist eine Veranstaltungsreihe der Künstlergruppe FALTER (www.ig-klm.de) in Zusammenarbeit mit Haus Arndt, Solinger Str. 2, und der Stadt Langenfeld. Einlass ist 19.00 Uhr, Beginn gegen 19.30 Uhr, die Plätze sind begrenzt, der Eintritt wie immer frei. Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung „Open-air“ im Biergarten statt.

Tags:

Schreib uns deine Meinung

(Notwendige Felder sind mit * markiert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)