Science Fiction aus der Perspektive der Frau

schrieb am 30.03.2017 - Autoren und Bücher, Das Grüne Sofa, Presse-Infos - Noch keine Kommentare

Ute Raasch beim Grünen SofaAm Dienstag, den 11. April 2017, ab 19.30 Uhr, nimmt zum zweiten Mal Ute Raasch auf dem „Grünen Sofa“ im Haus Arndt Platz. Die beliebte Bonner Autorin faszinieren schon seit ihrer Jugend Geschichten von fremden Welten und außerirdischen Lebensformen. Vor ein paar Jahren begann sie, ihre eigenen Weltraumphantasien in Worte zu fassen. Seitdem ist sie in der deutschen Science Fiction Szene ein Begriff. Aus dem Blickwinkel der Frau stellt sie diesmal ihre SF-Romantrilogie „Topaz“ vor.

Die Heldin des 2012 erschienenen Debütromans „Topaz, die Handori“ wird durch widrige Umstände gezwungen, ihren Heimatplaneten Handor zu verlassen. Jahre nach der Flucht trifft sie auf das Erdenschiff Pioneer. Zusammen mit der Crew nimmt sie den Kampf auf gegen skrupellose Verbrecher. Im zweiten Roman „Topaz und die Amalaner“ stürzen sich Topaz und ihre Freunde in ein unwägbares Abenteuer. Das friedliche Volk der Amalaner wurde brutal überfallen und versklavt. Zum Abschluss gibt Ute Raasch einen exklusiven Einblick in die Entstehung des dritten Bandes ihrer Trilogie. Die Plätze sind begrenzt, der Eintritt wie immer frei.

Das „Grüne Sofa – Autorenlesung in Haus Arndt“ ist eine Veranstaltungsreihe der Künstlergruppe Falter (www.ig-klm.de) in Zusammenarbeit mit Haus Arndt und der Stadt Langenfeld. Einlass ist 19.00 Uhr, Beginn gegen 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Tags:

Schreib uns deine Meinung

(Notwendige Felder sind mit * markiert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)