Archiv:

Jane Oswald liest „Irgendwann ist anders“ – Das Thema Organspende beim GRÜNEN SOFA

03.11.2017 Autoren und Bücher, Das Grüne Sofa, Presse-Infos Keine Kommentare

Beim 39. „Grünen Sofa – Autorenlesung in Haus Arndt“ ist wieder die Langenfelder Autorin Jane Oswald zu Gast. Am Dienstag, den 14. November 2017 ab 19.30 Uhr, liest sie aus ihrem sehr persönlichen neuen Roman „Irgendwann ist anders“, der Anfang September im Chili Verlag erschienen ist.

Jane Oswald beim Grünen SofaJane Oswalds zweiter Roman erzählt vom Leben zweier junger Frauen, die beide an einer lebensbedrohlichen Krankheit leiden. Berührend und wohltuend zieht sich wie ein roter Faden das Thema „Liebe“ durch die Zeilen, die innige Beziehung zwischen den beiden Hauptfiguren, die das gemeinsame Schicksal verbindet.
Von symbolhafter Kraft ist das Thema Organspende. Hoffnungsvoll die Liste, die verspricht vielleicht einmal ein normales Leben zu führen. Der Autorin ist es wichtig dem Leser das Leben eines schwerkranken Menschen nahe zu bringen. Sie möchte, dass er sich die Zeit nimmt, im Kreise seiner Familie über dieses menschlich und gesellschaftlich so wichtige Thema zu sprechen. Es geht ihr nicht darum, die Menschen zu überreden, sich einen Organspende-Ausweis zuzulegen. Dies muss jeder für sich allein entscheiden, so die Autorin. Aber ihr Wunsch ist es, den Leser mit diesem Buch ein wenig für seine Mitmenschen zu sensibilisieren. Denn ein Organversagen kann auch einen gesunden Menschen sehr plötzlich treffen und dann muss man sich selbst oder die Familie mit der Frage: Organspende – ja oder nein – beschäftigen.

Jane Oswald ist gebürtige Düsseldorferin und liest zum dritten Mal auf dem Sofa. Sie begann nach dem Abitur ein Studium der Germanistik und evangelischen Theologie, durchlebte mehrere berufliche Anlaufstellen und arbeitete viele Jahre als Beraterin und Ausbilderin in einem Dienstleistungsunternehmen. Heute lebt sie mit ihrem Mann, zwei Hunden und zwei Katzen in Langenfeld. Mehr Infos zu Jane Oswald finden Sie auf ihrer Autoren-Webseite: www.janeoswald.de

Das GRÜNE SOFA ist eine Veranstaltungsreihe der Künstlergruppe Falter (www.ig-klm.de) in Zusammenarbeit mit Haus Arndt und der Stadt Langenfeld. Einlass ist 19.00 Uhr, Beginn gegen 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Krimis und Geschichten vom Schöpfer der „Düssel-Krimis“

27.09.2017 Autoren und Bücher, Das Grüne Sofa, Presse-Infos Keine Kommentare

Krimiautor Jörg Marenski beim Grünen Sofa in Haus ArndtAm Dienstag, den 10. Oktober 2017 ab 19.30 Uhr begrüßt die Künstlergruppe Falter den Autor Jörg Marenski beim „Grünen Sofa – Autorenlesung in Haus Arndt“. Der Düsseldorfer Krimispezialist hat spannende Lektüre im Gepäck, gehen doch die beliebten „Düssel-Krimis“ auf sein Konto. Bislang sind acht Bände in dieser Reihe erschienen. Beim 38. Sofa wird es jedoch weit persönlicher, den Marenski stellt seine brandneue Anthologie „Der Spieler“ vor. Ein Buch mit 13 Krimis und Geschichten, die durch eigene Erfahrung und die Liedertexte des Rockmusikers Achim Reichel inspiriert sind. Die Geschichten erzählen von Abenteuer, Verbrechen, Mut, der Mystik des Alltags und nicht zuletzt von der Liebe. Erleben Sie, wie ein Berufsspieler sich seinen Dämonen stellt, wie ein Boxer seine Ehre verteidigt, wie Menschen ihr Leben zur Rettung anderer einsetzen, und vieles mehr.

Beruflich gehörte das Schreiben schon immer zu Jörg Marenskis Leben. Marketing, PR oder Kommunikationsmanagement sind nur einige Schlagworte einer bewegten Karriere, die ihn quer durch Europa führte. Im Jahr 2010 ergaben sich bei einer Operation Komplikationen, deren Folgen das Leben des Autors einschneidend änderten. Nach Koma und Therapie, beschloss er, sich einen lang gehegten Traum zu erfüllen: das Schreiben eines Buches. Im gleichen Jahr erschien dann sein erster Kriminalroman unter dem Titel „Rheinblut“, der erste Band der „Düssel-Krimis“.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend der besonderen Art. Mehr zu Jörg Marenski finden Sie auf: www.duessel-krimis.de

Das „Grüne Sofa – Autorenlesung in Haus Arndt“ ist eine Veranstaltungsreihe der Künstlergruppe Falter (www.ig-klm.de) in Zusammenarbeit mit Haus Arndt und der Stadt Langenfeld. Einlass ist 19.00 Uhr, Beginn gegen 19.30 Uhr, die Plätze sind begrenzt, der Eintritt wie immer frei.

Perry Rhodan Autor Robert Corvus beim Grünen Sofa

26.04.2017 Autoren und Bücher, Das Grüne Sofa, Presse-Infos Keine Kommentare

Perry Rhodan Autor Robert Corvus beim Grünen SofaAm Dienstag, den 9. Mai 2017, ab 19.30 Uhr, stellt Perry Rhodan Autor Robert Corvus beim „Grünen Sofa“ im Haus Arndt seinen neuen Roman „Feuer der Leere“ vor, der bei Piper erschienen ist.

Der Blick zu den Sternen weckt seit jeher die Sehnsucht der Menschen. Der Ruf der diamantenen Himmelslichter verlockt zum Aufbruch ins Unbekannte – in dem wir uns selbst auf neue Art begegnen.

Das Genre der Science-Fiction folgt diesem Lockruf. Robert Corvus führt uns mit „Feuer der Leere“ in eine ferne Zukunft, in der die Menschheit auf ihren letzten 30 Großraumschiffen von Stern zu Stern zieht. Umgeben von fortschrittlichster Technologie lebt man in der Schwerelosigkeit, bedroht von feindseligen Zivilisationen, auf der Suche nach Himmelskörpern, die das Überleben ermöglichen. Mit dem Planeten Cochada finden die Menschen ein Paradies. Bedeutet dieser Kontakt für die Bewohner den Beginn einer ungeahnten Blüte – oder den Untergang? Zugleich beschreitet auf der SQUID, dem einzigen lebenden Raumschiff der Flotte, ein Jünger des Void einen Pfad, den noch kein Mensch gegangen ist …

Robert Corvus zählt zu den erfolgreichsten Fantasy- und Science-Fiction-Autoren Deutschlands. Er veröffentlicht bei Piper, Heyne und Perry Rhodan. Corvus wurde 1972 in Bramsche (Niedersachsen) geboren. Er lebte in Münster und Sindelfingen, bevor er 2000 nach Köln zog. Der Diplom-Wirtschaftsinformatiker arbeitete als Strategieberater und Projektleiter. Seit 2013 ist er hauptberuflicher Schriftsteller.

Auf www.robertcorvus.net findet man nicht nur Informationen zu Autor und Werk, sondern auch eine umfangreiche Videoserie, in der er Einblick in sein Schaffen gewährt.

Das „Grüne Sofa – Autorenlesung in Haus Arndt“ ist eine Veranstaltungsreihe der Künstlergruppe Falter (www.ig-klm.de) in Zusammenarbeit mit Haus Arndt und der Stadt Langenfeld. Einlass ist 19.00 Uhr, Beginn gegen 19.30 Uhr, die Plätze sind begrenzt, der Eintritt wie immer frei.

Grünes Sofa – Die zwei Gesichter eines Autors

12.03.2017 Autoren und Bücher, Das Grüne Sofa, Presse-Infos Keine Kommentare

Thomas Dellenbusch auf dem Grünen SofaAm Dienstag, den 14. März 2017 nimmt wieder Thomas Dellenbusch auf dem „Grünen Sofa“ im Haus Arndt Platz. Überschrieben mit „Die zwei Gesichter eines Autors“ hat der beliebte Hildener Autor und Verleger diesmal gleich zwei Titel seiner erfolgreichen KopfKino-Reihe im Gepäck. Ab 19.30 Uhr können sich die Zuhörerinnen und Zuhörer auf Auszüge aus dem Liebesroman „Liebe ist kein Gefühl“ und die Premiere des Krimis „Chase – Jagd auf einen König“ freuen. Beide Titel sind im Hildener KopfKino-Verlag erschienen.

Die Idee hinter der KopfKino-Reihe ist, den Fernseher ab und zu einmal ausgeschaltet zu lassen und stattdessen zu einem Buch zu greifen um selbst zu lesen oder sich gegenseitig vorzulesen. Die Einzeltitel dauern, wenn sie vorgelesen werden, in etwa so lange wie ein Spielfilm. Daher der Name.

Mehr Infos zu Thomas Dellenbusch und dem KopfKino-Verlag finden Sie unter: www.MeinKopfKino.de

Das „Grüne Sofa – Autorenlesung in Haus Arndt“ ist eine Veranstaltungsreihe der Künstlergruppe Falter (www.ig-klm.de) in Zusammenarbeit mit Haus Arndt und der Stadt Langenfeld. Einlass ist 19.00 Uhr, Beginn gegen 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Das „Grüne Sofa“ startet in die nächste Runde

03.01.2017 Autoren und Bücher, Das Grüne Sofa, Presse-Infos Keine Kommentare

Plakat "Grünes Sofa" mit Cannonball Randall Januar 2017Nach einem Dutzend brillant besetzter und sehr gut besuchter Veranstaltungen 2016, startet das „Grüne Sofa – Autorenlesung in Haus Arndt“ in die nächste Runde. Auch 2017 nehmen Autoren aus Nah und Fern gerne die Einladung der Künstlergruppe FALTER an und gewähren jeden zweiten Dienstag im Monat im Dachstübchen von Haus Arndt, Solinger Str. 2, einem geneigten Publikum Einblick in ihr Werk und Schaffen. Das Spektrum spannt sich dabei, wie gewohnt, von biografisch Philosophischem über das Sachbuch bis hin zu Lyrik und Belletristik. Für alle Freunde der Spannungsliteratur steht natürlich auch die ein oder andere Krimilesung auf dem Programm.

Zum Auftakt präsentiert der Wahllangenfelder Helmut Dunkel alias Pulp-Fiction-Autor Cannonball Randall am Dienstag, den 10. Januar ab 19.30 Uhr, den 12. Band seiner Romanreihe um die mit übersinnlichen Fähigkeiten ausgestattete Superheldin Kitty Moan. Die exklusive Vorpremiere des „Die Frau aus dem Nichts“ betitelten Romans ist die Gelegenheit für alle, die bei der „Kitty Moan Convention“ im Oktober letzten Jahres nicht dabei sein konnten. Erneut geht es „abgefahren, blutig und extrem sexy“ zu, wenn sich Randalls Heldin Kitty Moan in aberwitzige Abenteuer verstrickt. Gefahren, die sie nur mit Köpfchen, Fäusten und den Waffen der Frau bestehen kann. Der Roman erscheint Anfang Februar 2017. Mehr Infos zu Cannonball Randall und Kitty Moan finden Sie auf: www.kitty-moan-universe.de

Das GRÜNE SOFA ist eine Veranstaltungsreihe der Künstlergruppe Falter (www.ig-klm.de) in Zusammenarbeit mit Haus Arndt und der Stadt Langenfeld. Einlass ist 19.00 Uhr, Beginn gegen 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Grünes Sofa: Jane Oswald liest „Fischgeflüster“

02.08.2016 Allgemeine Themen, Autoren und Bücher, Das Grüne Sofa, Presse-Infos Keine Kommentare

Plakat-Oswald-300_01Beim 24. „Grünen Sofa – Autorenlesung in Haus Arndt“ ist wieder eine Langenfelder Autorin zu Gast. Am Dienstag, den 9. August 2016 ab 19.30 Uhr, liest Jane Oswald aus ihrem Debüt-Roman „Fischgeflüster“, der beim Münsteraner Verlag Monsenstein und Vannerdat erschienen ist.

„Fischgeflüster“ erzählt das Leben eines Mannes auf der Suche nach der großen Liebe. Das besondere an diesem Buch ist, dass es von einer Frau aus der Sicht eines Mannes geschrieben wurde. Alles dreht sich um die Suche nach der Einen. Günther ist Mitte 30 und sehnt sich nach der großen Liebe. Seine Mitbewohner, eine Topfpflanze und drei Fische, sind die einzigen Lebewesen, die seine Wohnung mit ihm teilen. Günther ist Romantiker und malt sich oftmals die perfekte Frau in seinen Träumen aus. Wird er sie finden? Auf der Suche lernt Günther eine Menge über sich selbst und das Leben.

Ein zweites Buch ist in Vorbereitung. Jane Oswald ist gebürtige Düsseldorferin. Sie begann nach dem Abitur ein Studium der Germanistik und evangelischen Theologie, durchlebte mehrere berufliche Anlaufstellen und arbeitete viele Jahre als Beraterin und Ausbilderin in einem Dienstleistungsunternehmen. Heute lebt sie mit ihrem Mann, zwei Hunden und zwei Katzen in Langenfeld. Mehr Infos zu Jane Oswald finden Sie auf ihrer Autoren-Webseite: www.janeoswald.de

Science-Fiction auf dem „Grünen Sofa“

28.04.2016 Allgemeine Themen, Autoren und Bücher, Das Grüne Sofa, Presse-Infos Keine Kommentare

Plakat "Grünes Sofa" mit Ute Raasch

Beim 21. „Grünen Sofa – Autorenlesung in Haus Arndt“ am Dienstag, dem 10. Mai 2016, ab 19.30 Uhr, nimmt die Bonner Autorin Ute Raasch ihre Zuhörer mit auf die Reise in das grenzenlose Universum der Science-Fiction.
Ein Genre, dass Ute Raasch bereits seit ihrer Jugend fasziniert. Die Idee, ihre eigenen Phantasien aufs Papier zu bringen, kam ihr allerdings erst vor ein paar Jahren. Erste zaghafte Schreibversuche folgten und schon flüsterte ihr der kleine Schreibteufel ins Ohr: Na los, mach weiter, du kannst das! Das Ergebnis: vier Romane, von denen sie gleich zwei beim „Grünen Sofa“ vorstellen wird. Spannungsgeladen und gefühlvoll erzählt sie in ihren, im Verlag Kern erschienenen, Romanen „Das Geheimnis von Antakana“ und „Die Rückkehr der Vako“ von fremden Welten und außerirdischen Lebensformen und lässt Leser und Zuhörer tief in die Geheimnisse ferner Planeten eintauchen. Die Plätze sind begrenzt, der Eintritt wie immer frei.

Das „Grüne Sofa“ ist eine Veranstaltungsreihe der Künstlergruppe Falter (www.ig-klm.de) in Zusammenarbeit mit Haus Arndt und der Stadt Langenfeld. Einlass ist 19.00 Uhr, Beginn gegen 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Die Falter in der LVR-Akademie Solingen

06.04.2016 Falter Unterwegs, Maler und Ausstellungen, Presse-Infos Keine Kommentare

Plakat Ausstellung in der LVR-Akademie Solingen "Falter unterwegs"Die Künstlergruppe FALTER, die sich bereits mit ihren zahlreichen interessanten Ausstellungen und dem „Grünen Sofa“ in Langenfeld einen Namen gemacht hat, geht über die Stadtgrenze hinaus und zeigt ihre Bilder vom 11.04.2016 bis 12.10.2016 zu den unten aufgeführten Öffnungszeiten in der Klingenstadt Solingen. Die Gruppe folgt damit einer Einladung der LVR-Akademie Solingen. Unter dem Titel „Falter unterwegs“ zeigen 11 Künstler – Eddi Bächer, Reinhard Frotscher, Sybille Falke, Uschi Gehrling, Ilona Heller, Monika Hüttenbügel, Sylvia Knust-Schubert, Herbert Marschlich, Sigrid Shafagh, Jürgen Steinbach und Elke Andrea Strate – Werke in den in unterschiedlichsten Techniken und Stilrichtungen und belegen damit die große Vielfältigkeit der Gruppe. Eine spannende und abwechslungsreiche Ausstellung erwartet die Besucher.
Das Team der LVR-Akademie und die Gruppe Falter laden Sie recht herzlich zur Vernissage am Montag, den 11.04.2016 um 17.15 Uhr in die LVR – Akademie für seelische Gesundheit, Halfeshof 10, 42651 Solingen ein.

Über die Künstlergruppe FALTER:
Die Gruppe FALTER gründete sich im September 2012 als „Interessengemeinschaft Kunst-Literatur-Musik“ (IG-KLM.de). Bildende Künstler, Musiker und Literaten finden hier zusammen, um sich kreativ zu befruchten und gegenseitig zu unterstützen. FALTER zählt derzeit etwa 40 Mitglieder vorwiegend aus Langenfeld. Seit Mai 2014 führte die Gruppe zahlreiche sehr gut besuchte Ausstellungen, Events und Lesungen durch. Besonders hervorzuheben sind die Ausstellungen im Markt-Karree sowie in der LVR Klinik Langenfeld. Des Weiteren wurde eine Autoren-Lesereihe „Grünes Sofa“ mit einer ständig wachsenden Zuhörerschaft fest etabliert.
Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag: 9:00 Uhr – 17:00 Uhr und Freitag: 9.00 Uhr – 15:00 Uhr – Während der Ferienzeiten bitte klingeln. LVR – Akademie für seelische Gesundheit, Halfeshof 10, 42651 Solingen. www.akademie-seelische-gesundheit.lvr.de

Das grüne Sofa: KopfKino, Geschichten in Spielfilmlänge

04.04.2016 Allgemeine Themen, Das Grüne Sofa, Presse-Infos Keine Kommentare

Das grüne Sofa: Thomas Dellenbusch liest KopfKino-GeschichtenAm Dienstag, den 12. April 2016 begrüßt die Künstlergruppe Falter Thomas Dellenbusch, der im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Das grüne Sofa – Autorenlesung in Haus Arndt“ ab 19.30 Uhr gleich zwei Titel aus seiner erfolgreichen KopfKino-Reihe vorstellt.

Der Hildener Autor und Verleger liest aus dem Thriller „Chase – Jagd auf die stumme Dichterin“ und aus dem Liebesdrama „Verstecktes Herz“. Beides Kurzromane für zwei bis drei Stunden Lesespaß, ideal für Bahnfahrten, Flugreisen, Wartezimmer, vor dem Schlafengehen oder einfach so für zwischendurch.

Die Idee hinter der KopfKino-Reihe ist, den Fernseher ab und zu einmal ausgeschaltet zu lassen und stattdessen zu einem Buch zu greifen um selbst zu lesen oder sich gegenseitig vorzulesen. Mehr Infos zu Thomas Dellenbusch und seinem KopfKino-Verlag finden Sie unter: www.MeinKopfKino.de

Das GRÜNE SOFA ist eine Veranstaltungsreihe der Künstlergruppe Falter (www.ig-klm.de) in Zusammenarbeit mit Haus Arndt und der Stadt Langenfeld. Einlass ist 19.00 Uhr, Beginn gegen 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Das „Grüne Sofa extra“: B&B Menopause im MarktKarree

12.03.2016 Allgemeine Themen, Autoren und Bücher, Das Grüne Sofa, Presse-Infos Keine Kommentare

Das "Grüne Sofa" - B&B Menopause im MarktKarreeAm 18. März 2016, ab 19.30 Uhr, gibt es auf vielfachen Wunsch eine Extra-Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Das Grüne Sofa“. Nach überfülltem Haus im Dezember letzten Jahres gastiert das scharfzüngige Duo „B&B Menopause“, Brigitte Schürkämper und Birgit Sahler, diesmal im Showroom der Künstlergruppe Falter im Langenfelder MarktKarree, Solinger Str. 20, 1. Obergeschoss.

Unter dem Titel „Geschüttelt und berührt!“ setzen sich „B&B Menopause“ wortgewandt mit den Tücken des Alltags, dem allseits beliebten Handywahn und als Mittfünfzigerinnen mit den „Freuden“ des Klimakteriums auseinander. Geschüttelt von Hitzewallungen und berührt von den Stimmungsschwankungen der zweiten Pubertät, erwartet die Zuhörer ein Programm mit Witz und Tiefgang, ganz so wie Kabarett sein soll. Das wird ein Spaß, also weitersagen und hinkommen … Plätze gibt es diesmal reichlich, der Eintritt ist wie immer frei.

Das „Grüne Sofa extra“ ist eine Veranstaltung der Künstlergruppe Falter (www.ig-klm.de) in Zusammenarbeit mit dem MarktKarree Langenfeld und der Stadt Langenfeld. Einlass ist 19.00 Uhr, Beginn gegen 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Neuere Artikel »